Dietach ... zur Karte
großes Bild
kleines Bild
kleines Bild

Dietach, eine der jüngsten Gemeinden Oberösterreichs, ist erst seit 1946 eine selbstständige Gemeinde. Jahrhundertelang war das Leben in Dietach durch die Pfarre, die schon 1088 gegründet wurde, geprägt. Erstmals schriftlich erwähnt wurde Dietach ("Todicha") in den Stiftebriefen des Klosters Kremsmünster im Jahr 777.

Die Gemeinde Dietach liegt auf ca. 310 m Seehöhe und hat sich in den letzten Jahrzehnten von einem landwirtschaftlich geprägten Ort zu einer beliebten Wohngemeinde entwickelt. Begünstigt durch die Stadtrandlage und die Nähe zur Autobahn ist Dietach auch ein bevorzugter Gewerbe- und Industriestandort. Bei der Renovierung der Filialkirche Stadlkirchen kamen sensationelle Fresken aus dem 14. Jahrhundert in mehreren Schichten zum Vorschein. Blickfang sind die vollständig erhaltene Schutzmantelmadonna und ein Renaissance-Marmorepitaph. Das Bauern- und Technikmuseum Gallhuberhof zeigt mit über 3000 Ausstellungsobjekten die Entwicklung der landwirtschaftlichen Kultur zur technisierten Landwirtschaft.

Gemeindeamt Dietach
Kirchenplatz 6
4407 Dietach
Tel +43(0)7252/38001
Fax +43(0)7252/38001-33
gemeinde@dietach.ooe.gv.at
www.dietach.at

großes Bild
kleines Bild
kleines Bild

Valid XHTML 1.0 Strict